background
logotype

Häufig gestellte Fragen

Hier beantworten wir für Sie die häufig gestellten Fragen rund um die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten von Spannbeton-Hohldecken und was Sie beim Einbau beachten sollten um optimale Ergebnisse zu erzielen:

 

Sind größere Aussparungen in Dachdecken für Lichtkuppeln möglich?

Ja, durch die zugelassene Verwendung von Stahlwechseln lässt sich nahezu jede Öffnung für Lichtkuppeln oder Dachlaternen realisieren.

 

Wie verhält es sich mit Aussparungen in Geschossdecken für Installationsschächte?

Auch dies ist selbstverständlich möglich, es wird ebenfalls mit Stahlauswechslungen gearbeitet. Diese müssen mit entsprechenden Brandschutzplatten oder durch geeignete Anstriche je nach Brandschutzanforderung verkleidet bzw. beschichtet werden.

 

Können auch nachträglich Aussparungen in Spannbeton-Hohldecken gebohrt werden?

Grundsätzlich sind in den vorgegebenen Bohrbereichen Hohlkammern-Aussparungen möglich. Es ist lediglich darauf zu achten, dass diese erschütterungsarm hergestellt werden. Die Lage und Größe der Bohrbereiche sind vom jeweiligen Hersteller vorgegeben.

 

Können Balkonplatten an Spannbeton-Hohldecken gehängt werden?

Ja, die Hersteller haben mit namhaften Fachfirmen entsprechende Systeme entwickelt. Es besteht die Möglichkeit der thermischen Trennung in Längs- und Querrichtung.

 

Sind Plattenauskragungen möglich?

Grundsätzlich kann ein Überstand der Deckenplatten geplant und hergestellt werden. Die Kragarmlänge ist abhängig von der Belastung der Decke und von der Verformung durch Vorspannung.

 

Ist der Einsatz von Spannbeton-Hohldecken im Wohnungs- und Gewerbebau sinnvoll?

Durch die großen unterstützungsfreien Spannweiten ist die Spannbeton-Hohldecke wunderbar für den Wohnungs- und Gewerbebau geeignet. Es werden wesentlich weniger Tragwände benötigt als z.B. bei Filigrandecken, somit können die Innenwände flexibel gestaltet und Räumlichkeiten großzügig geplant werden. Auch Schallschutznachweise liegen vor, auf die zurückgegriffen werden kann.

 

Sind Spannbeton-Hohldecken auch für den Einsatz von Parkhäusern geeignet?

In Verbindung mit Belag-Aufbau wie z.B. Gussasphalt, Estrich, Glattstrich etc. ist bei Parkhäusern der Einsatz von Spannbeton-Hohldecken eine sehr gute und effiziente Variante zu den herkömmlichen Deckensystemen. Unnötig viele Stützen entfallen. Das Raster kann entsprechend großzügig geplant werden (Viele namhafte Autohäuser haben bereits Spannbeton-Hohldecken für Ihre Park- oder Ausstellungsflächen gewählt).

 

Welche Fußbodenaufbauten sind möglich?

  • Parkhaus: Gussasphalt, Estrich, Glattstrich
  • Gewerbe- und Industriebau: schwimmende Estriche, Glattstriche, Doppelböden
  • Wohnungsbau: trocken Estriche, schwimmende Estriche, Zementestriche

 

Muss eine Überhöhung der Decke in Feldmitte beachtet werden?

Für die Festlegung des späteren Fußbodenaufbaus sollte die Überhöhung berücksichtigt werden, die durch die Vorspannung bis zu l/300 vorkommen kann.

 

Sind Flachdächer mit mechanischer Befestigung des Dachaufbaus möglich?

Da die Spannbeton-Hohldecken als Einfeldträgersystem verwendet wird, sich die Tragbewehrung auf der Unterseite befindet und die obere Bewehrung nur als Montagebewehrung dient, stellt die Fixierung im oberen Bereich kein Problem dar. Dies gilt ebenso für den Einbau von Sekuranten, hier haben die Hersteller entsprechende Detaillösungen für Sie entwickelt.

 

Können durch das Deckensystem hohe Horizontallasten bzw. Aussteifungslasten in Deckenebene aufgenommen werden?

Durch den Fugenverguss bildet sich ein Scheibensystem bestehend aus Zug- und Druckstäben aus. Der rechnerische Nachweis für die Deckenscheibe wird vom jeweiligen Herstellerwerk geführt.

 

Sie haben weitere Fragen? Dann kontaktieren Sie uns einfach hier

2017  Spannbeton-Fertigdecken