Herzlich willkommen beim BVSF!

Seit 1994 unterstützt der Bundesverband Spannbeton-Fertigdecken e.V. (BVSF) seine Mitgliedsunternehmen, um den Bekanntheitsgrad von Spannbeton-Fertigdecken zu erhöhen und den Wissenstransfer zwischen den Herstellern auf der einen Seite und den Architekten, Tragwerksplanern, TGA-Planern und ausführenden Baufirmen auf der anderen Seite zu optimieren. Ziel ist die verstärkte Durchsetzung von innovativen, umweltverträglichen und zukunftsträchtigen Bauteilen für mehr Nachhaltigkeit im Bauwesen.

Auf diesen Webseiten finden Sie erste Informationen über die Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten von Spannbeton-Fertigdecken, hilfreiche Technische Merkblätter und die direkten Kontakte zu unseren Mitgliedsunternehmen bei Ihnen vor Ort. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne über unser Kontakformular zur Verfügung.

 

 

Aktuelles


Die neue "punktum.betonbauteile" ist da

Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe 3.2022 (Sonderheft) alles rund um das Thema "Zukunftsgerechtes Bauen".

Alle 6 Ausgaben 2022 des Branchenmagazins für Betonfertigteile – Betonwaren – Betonwerkstein stehen unter dem Leitthema "Nachhaltig Bauen mit Betonbauteilen". Der BVSF und weitere Fach- und Landesverbände informieren darin zu aktuellen Branchenentwicklungen und Verbandspositionen rund um die Betonfertigteilindustrie sowie zu den Themenfeldern Technik, Wirtschaftspolitik und Öffentlichkeitsarbeit, Recht, Aus- und Weiterbildung, Veranstaltungen und Forschung.

Lesen Sie alles Wissenswerte in unserem Magazin punktum.betonbauteile

 


DW SYSTEMBAU erhält die CSC-Zertifizierung in Silber

Das Concrete Sustainability Council (CSC) ist ein weltweites Zertifizierungssystem für Unternehmen im Bereich Beton, Zement und Gesteinskörnung, das Aufschluss darüber gibt, inwieweit Unternehmen ökologisch, sozial und ökonomisch verantwortlich handeln.

DW SYSTEMBAU hat als erster und bislang einziger deutscher Spannbeton-Fertigdecken-Hersteller sein BRESPA®-Deckenwerk in Schneverdingen CSC-zertifizieren lassen und ist im Mai 2022 von der KIWA als Zertifizierungsstelle mit dem Silber-Level ausgezeichnet worden. Die Zertifizierung umfasst die Kategorien Management, Umwelt, soziale Aspekte der Nachhaltigkeit sowie Ökonomie und Produktketten.

Die Ergebnisse der CSC-Zertifizierung liefert DW SYSTEMBAU die notwendigen Informationen, seine Prozesse in der Fertigung weiter zu verbessern und den ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren. Damit wird das Bauen mit BRESPA®-Decken noch nachhaltiger. Das sehen auch die internationalen Gebäudezertifizierungssysteme wie DGNB, LEED und BREEAM, die Produkte aus CSC-zertifizierten Produktionsstätten bevorzugen. Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) z. B. hat die CSC-Zertifizierung in Gold und in Silber als Standard im DGNB-Umweltkriterium ENV 1.3 „Nachhaltige Ressourcengewinnung“ in der Qualitätsstufe 1.2 anerkannt. Dadurch sind die BRESPA®-Decken im Zertifizierungssystem der DGNB anrechenbar und helfen Bauherren, zusätzliche Punkte im Zertifizierungsprozess ihrer Gebäude zu generieren.

„Damit haben wir nicht nur das notwendige Rüstzeug, die Produktion in unserem Werk für die kommenden Herausforderungen fit zu machen, wir verbessern auch die Absatzchancen unserer Decken. Ein Ergebnis, auf das wir stolz sind. Es zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, so das positive Resümee von Predrag Gataric, Geschäftsführer bei DW SYSTEMBAU.     

Weitere Informationen dazu unter www.dw-systembau.de, www.csc-zertifizierung.de und www.dgnb-system.de.

 


Wir haben ein neues Mitglied:

Bundesverband integrales Bauen e.V.
Schützenallee 3
30519 Hannover
Tel. +49 511 72492650
E-Mail info(at)bin-bau.de
Web www.bin-bau.de

Der Bundesverband integrales Bauen (BinBau) e.V. hat als Wirtschaftsverband und Unternehmerverband das Ziel, die ganzheitliche und übergreifende Sicht bei der Planung und Ausführung von Bauaufgaben zu stärken.


Wir haben ein neues Mitglied:

Peikko Deutschland GmbH
Brinker Weg 15
34514 Waldeck
Tel. +49 5634 9947 0
Fax +49 5634 9947 100
E-Mail peikko(at)peikko.de
Web www.peikko.de

Die Unternehmung Peikko liefert einen Träger, der mit Spannbetonfertigteilplatten sehr gut harmoniert.


Vom HO-Warenhaus zum Next-Generation-Office

Das UP! ist das neue bauliche Highlight in Berlin-Friedrichshain

2016 gewann JASPER ARCHITECTS den Wettbewerb für eine Gesamtneugestaltung des 1979 erbauten ehemaligen Einkaufszentrums „Centrum Warenhaus“ der DDR, um diesen massiven quadratischen Baustein von 80m x 80m in nutzbare Büroflächen zu verwandeln.

Lesen Sie mehr dazu in der Rubrik Referenzen


"Variowohnen" - Topmodernes Studentenwohnheim am Campus in Bochum

Bezahlbarer Wohnraum für Studierende und Auszubildende, der sich flexibel auch für andere Nutzungen umgestalten lässt und dabei ökologisch wie ökonomisch überzeugt.

Lesen Sie mehr dazu in der Rubrik Referenzen


Klimaschutz ist kein Randthema mehr

Spätestens seit Greta Thunberg und die „Fridays for Future”-Bewegung die Notwendigkeit des aktiven Klimaschutzes einfordern, ist die breite Gesellschaft aufgefordert, sich über ihren Beitrag zum Klimawandel Gedanken zu machen.

Lesen Sie alles Wissenswerte in unserem Magazin AKTUELL


Neue BVSF-Broschüren erschienen

Eine nachhaltige und ressourcenschonende Bauweise wird von immer größerer Bedeutung. Die Verwendung von Spannbeton-Fertigdecken kann dabei einen wertvollen Beitrag leisten. Dazu informiert der BVSF in zwei neuen Broschüren:

 

Broschüre "Kreislaufwirtschaft in der Baubranche"

Mit fast einem Drittel der weltweiten Abfallmenge zählt die Baubranche zu den ressourcenintensivsten Wirtschaftszweigen überhaupt. Politik und Öffentlichkeit erhöhen den Druck, Baumaterialien sollen trennbar und wiederverwendbar sein. Und tatsächlich, es tut sich etwas! In Forschungsprojekten werden rückbaubare Verbindungsmittel erprobt und erste Wohnprojekte entstehen, in denen 90 % aller verbauten Materialien ohne nennenswerten Wertverlust wiederverwendet werden können. Dazu zählen auch die eingesetzten Spannbeton-Fertigdecken.

 

Broschüre "Prinzipien des nachhaltigen Konstruierens bei Geschossbauten"

Grundlage ist die Dissertation von Dr.-Ing. Christopher Kämereit (2019), in der für ein Wohn- und Geschäftshaus unterschiedliche Konstruktionsvarianten auf ihrer Anpassungsfähigkeit und Erweiterbarkeit untersucht wurden. Für das aus ökologischer und ökonomischer Sicht optimiert Tragwerk schlägt der Autor Spannbeton-Fertigdecken vor.

Lesen Sie alles Wissenswerte in unseren neuen Broschüren

 


Neue Führungsspitze beim Bundesverband Spannbeton-Fertigdecken

Hartmut Fach ist neuer Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Spannbeton-Fertigdecken e.V. (BVSF). Die Mitgliederversammlung wählte den Architekten einstimmig in der Mitgliederversammlung am 28. September 2020 in das Ehrenamt.

Dipl.-Ing. (FH) Architekt Hartmut Fach ist seit 2001 als Leiter der Öffentlichkeitsarbeit für das BVSF-Mitgliedsunternehmen DW SYSTEMBAU GMBH tätig und engagiert sich seit Jahren stark im BVSF in den Arbeitskreisen Marketing sowie in zahlreichen Fachvorträgen für das Image von Spannbeton-Fertigdecken. Er folgt in seinem neuen Ehrenamt auf Holger Löbig, ehem. Vertriebsleiter der DW SYSTEMBAU GMBH, der sich seit 2016 für den Bundesverband stark gemacht hat. So war er beispielsweise maßgebend verantwortlich für den Messeauftritt bei der Bau 2019 im München. Der Verband freut sich nun auf die Zusammenarbeit mit Hartmut Fach und wünscht ihm für seine neue Tätigkeit alles Gute!

 

Sie möchten mehr über den Bundesverband Spannbeton-Fertigdecken erfahren?
Dann kontaktieren Sie uns einfach hier